Was kostet Ihr Projekt?
Hier Preise vergleichen.
Angebote erhalten
 

Terracotta – Angebote für Terracottafliesen verlegen einholen

Hier günstige Preise für das Verlegen von Terracotta erhalten

Wenn Sie eine Fliesenlegerfirma suchen, die Ihnen Terracotta verlegt, dann erhalten Sie hier vorab unverbindlich und kostenfrei Angebote die Sie vergleichen können.

Terracotta

Terracottafliesen haben hervorragende bauökologische Eigenschaften und erfüllen damit höchste Anforderungen an zeitgemäßes, natürliches Wohnen. Sie nehmen die Luftfeuchtigkeit auf, geben sie nach und nach ab und speichern Wärme. Durch ihre Porosität schaffen Terracottafliesen ein ausgezeichnetes Mikroklima. Gleichzeitig sind sie sehr beständig und bleiben dauerhaft schön.

Terracotta ist vielseitig und lässt sich im Innen- und Außenbereich verlegen. Aufgrund ihrer Offenporigkeit sind die Anwendungsmöglichkeiten für Fliesen aus Terracotta im Freien etwas eingeschränkt. Dagegen erlauben Terracottaböden in Räumen etliche Gestaltungsmöglichkeiten. Sie sind für Fußbodenheizungen ideal. Mit ihrem warmen, rot-braunen Farbton verströmen Terracottafliesen natürliche Wärme und ästhetische Schönheit.

Angebote erhalten

Gesonderte Angebote und Preise vom regionalen Fliesenleger können Sie zu verschiedenartigen Themen hier anfragen:

Feinsteinzeug, Terracotta oder Granitfliesen

Marmorfliesen, Mosaikfliesen oder Steinteppich


Terracottafliesen: ökologischer Baustoff mit viel Charakter

Terracotta heißt "gebrannte Erde" und meint eine bestimmte Art von Keramik, die in zahlreichen Farbnuancen auftritt. Der rötliche Farbton von Terracotta basiert auf dessen Zusammensetzung aus überwiegend eisenhaltigen Tonsorten. In der Tonerde findet man neben Eisenoxid auch Kupfer- und Aluminiumoxide. Im Gegensatz zu vielen anderen Keramikarten benötigt Terracotta nur einen einzigen Brand.
Unabhängig davon, ob es sich um Gebrauchs- oder dekorative Keramik handelt, Terracotta ist stets unglasiert. Da die Herstellung von Terracottakeramik recht unkompliziert ist, wurde die Technik schon vor vielen 1.000 Jahren eingesetzt. Tonkeramikfunde aus der Jungsteinzeit sind über 6.000 Jahre alt. Die berühmte, erst 1974 entdeckte Terracottaarmee in China, ist über 2.000 Jahre alt. Ab dem fünften Jahrhundert vor Christus waren Tonfiguren im gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Die alten Römer kreierten Tonfiguren als Stellvertreter für ihre Götter in allen Varianten. Sie schmückten auch ihre Tempel und Villen mit Tonziegeln und dekorativen Tonreliefs aus.

Ton und Brennvorgang bestimmen die Qualität der Fliesen

Entscheidend für die Fliesenqualität sind die Herstellungsmethode und die Zusammensetzung des Rohstoffs. Zum Brennen von Terracottafliesen kommen nur hochwertige Tonsorten aus verschiedenen Anbaugebieten infrage: Tone für Terracottakeramik stammen heute vorwiegend aus Spanien, Portugal und Italien. Diese Materialien glänzen durch ihre herausragenden Eigenschaften, allen voran Feuchtigkeitsregulierung und Schalldämmung. Fürs Verlegen im Freien eignen sich nur robuste, frostbeständige Tonsorten. Für diesen Zweck werden die Fliesen bei hohen Temperaturen ab 1.000 °C mehrere Stunden gebrannt. So können ihnen Feuchtigkeit, Eis und Schnee nichts mehr anhaben.

Schenken Sie Ihren Räumen mediterrane Leichtigkeit

Terracottafliesen eignen sich für jeden Wohnbereich, in dem mediterranes Flair gewünscht ist. Sie beeindrucken durch Vielseitigkeit, Fußwärme und erzeugen ein gesundes Wohnklima. Mit ihrem erdigen Farben und unterschiedlichen Oberflächenstrukturen sind Fliesen aus Terracotta relativ auffällig. Deshalb empfiehlt sich die Wandgestaltung in einer zurückhaltenden Wandfarbe, die möglichst kontrastiert. Terracottafliesen harmonieren gut mit Holzmöbeln, Ledersofas und gröberen Stoffen wie Leinen. Barfuß laufen ist auf Terracotta sehr angenehm. Es gibt erkennbare Unterschiede zwischen gewöhnlichen Tonfliesen und Terracottafliesen: Wein, Öl oder Softdrinks hinterlassen auf einer einfachen Tonfliese deutliche Spuren. Die sind nur sehr schwierig zu entfernen, manchmal gar nicht. Dagegen sind Terracottafliesen viel weniger fleckempfindlich.

So pflegen Sie Ihre Terracottaböden

Terracottafliesen benötigen keine aufwändige Pflege. Normalerweise reicht Wasser zum Reinigen aus. Verwenden Sie möglichst viel Wasser, damit die Fliesen es gleichmäßig aufsaugen können und Porendichte entsteht. So bildet sich auch die dekorative Patina und kleinere Wasserflecken verschwinden wie von selbst. Nur bei hartnäckigen Flecken empfiehlt sich ein Terracotta-Spezialreiniger.

Angebote erhalten



Preise und Angebote zu Fliesenlegerthemen
Feinsteinzeug

Feinsteinzeug

Feinsteinzeug ist von hochwertiger Qualität und lassen sich oft nur schwer von Natursteinfliesen unterscheiden. Die Verlegung dieser Fliesen sollten Sie einem erfahrenen Fachmann überlassen.
> weiterlesen

Granitfliesen

Granitfliesen

Das Verlegen von Granitfliesen hat eine sehr lange Tradition, bereits zu Römerzeiten waren diese hochwertigen Fliesen sehr beliebt, um Bäder und Eingangshallen zu verschönern.
> weiterlesen

Marmorfliesen

Marmorfliesen

Bei Marmorfliesen handelt es sich um ein hochwertiges Naturprodukt, welches sich leicht reinigen lässt und durch Beschaffenheit der Oberfläche dringt keine Feuchtigkeit ins Innere ein.
> weiterlesen

Mosaikfliesen

Mosaikfliesen

Bei Mosaikfliesen können Sie aus einer Vielzahl an verschiedenen Formen, Farben und Materialien wählen und die Optik der Fliesen an Ihre Bedürfnisse und Gestaltungswünsche anpassen.
> weiterlesen

Steinteppich

Steinteppich

Durch seine wasserabweisende Eigenschaft und seine langlebige Haltbarkeit eignet sich der Steinteppich optimal sowohl für den Innen-, als auch für den Außenbereich Ihres Hauses.
> weiterlesen

Terracotta

Terracotta

Wer auf mediterranes Flair und natürliches Wohnen setzt, wird bei Terracotta schnell fündig. Diese Fliesen speichern Wärme, nehmen Feuchtigkeit auf und geben diese erst nach und nach wieder ab.
> weiterlesen